Vorstellung: Snowboard

©DOSB/Sportdeutschland

Ein Sport für Kinder ab 4 bis 6 Jahren.

 

Snowboard ist ein relativ junger Sport, der sich allerdings großer Beliebtheit erfreut. In der Tat ist die Idee, mit nur einem Ski ins Tal zu fahren recht alt. Bereits im Jahre 1900 wurde der erste Monoski erfunden, jedoch bekam dieses Sportgerät erst ab den 70er Jahren mehr Aufwind, nachdem Brett und Bindung entscheidend weiterentwickelt wurden.

Den richtigen Durchbruch gab es dann in den 80er und 90er Jahren und 1998 war Snowboard in Nagano das erste Mal Teil des olympischen Programms. Wurden die Snowboarder zu Beginn gerade von den „klassischen“ Skifahren durchaus sehr kritisch beäugt und als eigene Spezies abgetan, so ist Snowboarden mittlerweile ein Breitensport geworden.

Eintrittsalter: ab ca. 4 bis 6 Jahren
Zeitaufwand: Im Jugendbereich zu Beginn ca. 4 bis 6 Stunden pro Woche.
jährliche Kosten: Beim Einstieg ca. 500,- Euro, davon ca. 30 bis 100 Euro Mitgliedsbeiträge, der Rest für Ausrüstung.
Vereinssuche
Weitere Infos zum Snowboard bei Tinongo

Warum sollte man nun ausgerechnet diesen Sport betreiben?
Snowboarden ist eine Brettsportart die sich aus Lifestyle und Begeisterung fürs Gleiten und Surfen (im Schnee) entwickelt hat. Das Gefühl zu Gleiten, kreativ auf und mit dem Brett zu sein, Geschwindigkeit und Flow zu erleben sind Motive für das Snowboarden.
Das bereitet Freude und Spaß – und das alles gepaart mit einem Naturerlebnis. Daneben kann man mit dem Snowboard und dem Spielplatz den die Berge liefern aber auch Grenzen erfahren und verschieben, sich verwirklichen, mit Freunden, der Mannschaft aber auch alleine diese Momente genießen oder sich im Wettkampf messen.

Mehr zum Thema Snowboard (wie viele Vereine gibt es, wo kann man den Sport betreiben, wie Erfolgreich ist der Sport, kann man Profi werden uvm.) findet ihr bei uns hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.