Vorstellung: Orientierungstauchen

©DOSB/Sportdeutschland

Ein Sport für Kinder ab 15 Jahren.

 

Entstanden ist Orientierungstauchen in der damaligen UdSSR, wo in den 50er Jahren die ersten Wettkämpfe stattfanden. Die erste Europameisterschaft fand bereits 1967 in Italien statt. Ziel ist es, unter Wasser einen vorgegebenen Kurs möglichst genau und schnell abzutauchen.

Da der Sport unter Wasser stattfindet, ist er nicht sehr publikumsfreundlich, wodurch er auch in der Öffentlichkeit nicht sehr stark wahrgenommen wird und ein reiner Amateursport ist. Der Zusammenhalt in der Tauchgemeinschaft ist so stark, dass die Wettbewerbe auch zu einem großen Teil neben dem sportlichen Teil einen sozialen Teil haben.

Eintrittsalter: ab ca. 15 Jahren
Zeitaufwand: ca. 4 bis 6 Stunden pro Woche.
jährliche Kosten: ca. 100 bis 200 Euro im Jahr.
Vereinssuche nur über die Vereinsübersicht aller Tauchvereine, nicht speziell für Orientierungstauchen.
Weitere Infos zum Orientierungstauchen bei Tinongo

Warum sollte man nun ausgerechnet diesen Sport betreiben?
Diese Sportart verbindet Schnelligkeit mit Konzentration und technischem Verständnis.

Mehr zum Thema Orientierungstauchen (wie viele Vereine gibt es, wo kann man den Sport betreiben, wie Erfolgreich ist der Sport, kann man Profi werden uvm.) findet ihr bei uns hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.