Tanzen

©DOSB/Sportdeutschland

Hier findet ihr alle relevanten Infos zum Tanzsport. Ist Tanzen der richtige Sport für mein Kind? Ab wann kann man mit Tanzen anfangen und welcher Zeitaufwand und welche Kosten kommen auf mich zu?

Was ist Ziel beim Tanzen?

Die Teilnehmer sollen im direkten Vergleich mit anderen Tänzerinnen / Tänzern / Tanzpaaren der gleichen Leistungsgruppe besser tanzen. Dabei bewerten speziell geschulte Wertungsrichter die Musikalität, Balancen, Bewegungsabläufe und die Charakteristik der dargebotenen Tänze. Über gute Ergebnisse qualifiziert man sich für höhere Leistungslevel.

 

Warum sollte man Tanzensport betreiben?

Tanzen gehört zu den ältesten und natürlichsten Gemeinschaftsaktivitäten der Menschheit und verbindet Bewegung mit Musik, Lebensfreude mit körperlicher Betätigung.
Tanzen ist eine künstlerische, ästhetische Sportart, die durch die enge Verbindung zur und Darstellung der Musik eine ganz eigene Faszination entfaltet.
Tanzen bietet als Sportart die Möglichkeit, alleine aber auch im Paar oder im Team gemeinsam die Begeisterung des Sports zu erleben. Dabei fördert der Tanzsport auch die soziale Entwicklung – gerade im Umgang miteinander im Paar oder in einer Mannschaft.
Tanzen trainiert die körperliche Koordinationsfähigkeit und stellt somit vor allem bei Jugendlichen eine gute Hilfe im Wachstum dar, fordert und fördert aber gleichzeitig alle motorischen Beanspruchungsformen (Flexibilität, Koordination, Ausdauer, Kraft).
Und Tanzen trainiert nahezu den gesamten Körper und ist dabei weitgehend frei von Verletzungsrisiken.

 

Allgemein

Ab welchem Alter ist es sinnvoll, mit dem Tanzen anzufangen?

Mit dem Tanzsport kann in jedem Alter begonnen werden. Sei es bereits im Vorschulalter, wo sich aus der „Bewegung zur Musik“ ein zielgerichtetes Erlernen von Tänzen entwickelt, oder auch im Jugendalter, z. B. als Alternativsport zu anderen koordinativ / musikalisch geprägten Sportarten wie Turnen oder Eiskunstlaufen. Übrigens können auch die Eltern sich durchaus für Tanzen als Sport entscheiden und aus dem Freizeitvergnügen gemeinsam eine regelmäßige sportliche und leistungsorientierte Betätigung machen.

Wie ist die Verteilung Jungen/Mädchen?

Die Verteilung zwischen Mädchen und Jungen variiert nach den verschiedenen Tanzarten: Während im Bereich des Jazz- und Modern Dance Mädchen deutlich in der Überzahl sind, ist bei den „klassischen“ Turniertänzen wie Walzer oder Cha-Cha-Cha eine möglichst gleiche Verteilung notwendig.

Betreiben Jungen und Mädchen Tanzen gemeinsam?

Tanzen wird immer gemeinsam betrieben. In den Paartänzen besteht eine Mannschaft aus einem Jungen und einem Mädchen und fördert so neben der körperlichen auch die soziale Entwicklung. Beim Jazz- und Modern Dance überwiegen allerdings die Mädchen bis hin zu reinen Mädchenformationen. Außerdem gibt es in dieser Tanzsparte auch die Kategorie „Solo“ (weiblich, männlich in allen Altersgruppen).

 

Zeitaufwand

Wie viele Stunden wird Tanzen pro Woche etwa in Anspruch nehmen?

Tanzsport lässt sich erfolgreich bereits mit einer Zeitinvestition von 2 bis 3 Stunden wöchentlich betreiben. Nach oben ist dem Trainingsaufwand – wie in jedem Leistungssport – keine Grenze gesetzt.

Wie oft wird trainiert?

Die Häufigkeit des Trainings kann von 1 mal wöchentlich an beliebige Steigerungen erfahren.

Wird der Sport das ganze Jahr betrieben oder gibt es Pausen?

Tanzsport ist ein Ganzjahressport und an keine festen Zyklen gebunden.

Ab welchem Alter gibt es Wettkämpfe?

Die jüngste Altersgruppe beginnt mit 8 Jahren – es ist aber auch ein späterer Einstieg in den Wettkampfsport möglich.

Wie viele Wettkämpfe finden in etwa statt?

Wettkämpfe werden nahezu wöchentlich angeboten – ein Wettkampf pro Monat kann als Richtschnur betrachtet werden.

Wie weit sind die Anfahrten zu Wettkämpfen?

Über 700 Wettkampfveranstaltungen pro Jahr verteilen sich gleichmäßig über Deutschland. Die Anfahrten können daher sehr individuell geplant werden – erst im Bereich des Leistungssportes gibt es Vorgaben, welche Wettkämpfe besucht werden müssen.

Wie sehr kann/muss man sich als Eltern einbringen?

Niemand muss, aber jeder kann sich einbringen. Insbesondere bei der Betreuung der Kinder hinsichtlich Fahrten zu Training oder Wettkampf oder dem Wettkampfoutfit sind die Eltern notwendig. Und wenn es um die Ausrichtung von Veranstaltungen oder Wettkämpfen im eigenen Verein geht, ist jede helfende Hand gerne gesehen – z. B. an der Kasse oder beim Getränkeverkauf.

 

Kosten

Wie hoch sind in etwa die Mitgliedsbeiträge ungefähr?

Die Mitgliedsbeiträge beginnen bei ca. 15 EUR pro Monat, sind aber in der Regel nach Trainingsumfang (Anzahl der Disziplinen, Häufigkeit des Trainings) gestaffelt.

Welche Ausrüstung muss man selbst besorgen und was kostet diese?

Je nach Tanzart variieren die Kosten: Während z.B. im Jazz- und Modern- Dance keine spezifische Ausrüstung benötigt wird, sind es bei den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen zumindest die Tanzschuhe, die ab 75 EUR kosten. Der Einstieg in den Wettkampfbereich erfolgt in Tageskleidung – in höheren Leistungsklassen werden Outfits getragen, die ab 500 EUR kosten.

Wie oft wird neue Ausrüstung benötigt?

Tanzschuhe nutzen sich im Laufe der Zeit ab und werden nach spätestens einem Jahr ersetzt werden müssen. Ansonsten obliegt es den eigenen Wünschen, wann ein neues Outfit „dran“ ist …

 

Verbreitung

Wie viele Tanz-Vereine gibt es?
2.200 Vereine sind über Deutschland verteilt.

Gibt es eine Übersicht über alle Tanz-Vereine?

Vereinsübersicht

Wie viele Mitglieder gibt es?

In Tanzsport Deutschland sind ca. 230.000 Mitglieder organisiert – dabei sind die Frauen leicht in der Mehrheit.

 

Karriere

Gibt es eine Nationalmannschaft?

Eine Nationalmannschaft wie z. B. im Fußball gibt es im Tanzen nicht. Im Bundeskader finden sich die besten Paare zusammen, um gemeinsam zu trainieren und Deutschland international zu vertreten.

Wie gut ist die Nationalmannschaft?

Deutschland gehört auch aktuell zu den erfolgreichsten Tanzsportnationen und ist mit Paaren wie Formationen auf Medaillenplätzen von Welt- und Europameisterschaften zu finden.

Ist Tanzen olympisch?

Nein. Tanzsport ist eine vom Internationalen Olympischen Komitee anerkannte Sportart – allerdings keine Programmsportart bei den Olympischen Spielen.

Kann man Profi werden?

Es ist möglich, mit dem Tanzsport seinen Lebensunterhalt zu verdienen – allerdings kaum mit dem Tanzen an sich, sondern mit der Weitergabe seines Wissens und Könnens als Trainer.

 

Gesundheit

Wie hoch ist das Verletzungsrisiko?

Tendenziell gegen Null.

Welche Verletzungen sind typisch?

Als typisch wären lediglich Fuß- / Knöchel- / Knieverletzungen zu benennen, wie sie auch bei Laufen / Hüpfen / Springen auftreten können.

Gibt es gesundheitliche Spätfolgen?

Es treten keine gesundheitlichen Spätfolgen auf. Nur bei wenigen Leistungssportlerinnen sind Gelenkverformungen in den Füßen beobachtet worden.

 
Website des Verbands: http://www.tanzsport.de/de/

Kommentare sind geschlossen