Finswimming

©DOSB/Sportdeutschland

Hier findet ihr alle relevanten Infos zu Finswimming. Ist Finswimming der richtige Sport für mein Kind? Ab welchem Alter kann man mit Finswimming anfangen, welcher Zeitaufwand kommt auf mich zu und was kostet das alles?

Was ist Ziel bei Finswimming?

So schnell wie möglich durchs Wasser zu gleiten.

 

Warum sollte man Finswimming betreiben?

Schnellste Fortbewegungsart des Menschen im Wasser unter Einsatz ausschließlich
seiner eigenen Muskelkraft. Delphinartige Bewegungen. Eleganz und Geschwindigkeit.

 

Allgemein

Ab welchem Alter ist es sinnvoll, mit Finswimming anzufangen?

Das Alter ist nicht entscheidend, aber die Grundschwimmarten sollten schon einigermaßen beherrscht werden. Es gibt 7-jährige Kinder im Finswimming aber auch Späteinsteiger mit 20 Jahren und älter.

Wie ist die Verteilung Jungen/Mädchen?

Relativ ausgeglichen, aber stark unterschiedlich in den einzelnen Vereinen und Jahrgängen.

Betreiben Jungen und Mädchen den Sport gemeinsam?

Ja, Mädchen und Jungen trainieren zusammen. Begrenzter Platz in den Schwimmhallen lässt eine Trennung gar nicht zu.

 

Zeitaufwand

Wie viele Stunden wird Finswimming pro Woche etwa in Anspruch nehmen?

Der Zeitaufwand ist abhängig vom Alter und von den Zielen. Kinder trainieren 1-2 mal pro Woche ca. 1 Stunde. Jugendliche und junge Erwachsene mit höheren Zielen wie Deutscher Meister oder Nationalmannschaft haben manchmal bis zu 10 mal pro Woche ca. 1-2 Stunden Training/Einheit. Dabei finden die Trainingseinheiten nicht unbedingt nur in der Schwimmhalle statt. Athletikeinheiten und Lauftraining gehören bei vielen Vereinen dazu, oft auch aufgrund zu geringer Wasserzeiten.

Wie oft wird trainiert?

Zu Beginn ein bis zweimal pro Woche.

Wird Finswimming das ganze Jahr betrieben oder gibt es Pausen?

Die Schwimmhallen sind in den meisten Städten über die Sommerferien geschlossen. In dieser Zeit wird entweder gar nicht trainiert oder alternativ – Laufen, Rad fahren, Schwimmen im See – trainiert. Ansonsten wird Finswimming das ganze Jahr mit unterschiedlichen Schwerpunkten betrieben.

Ab welchem Alter gibt es Wettkämpfe?

Es gibt keine Beschränkung, man kann bereits mit 6 Jahren an Wettkämpfen teilnehmen.

Wie viele Wettkämpfe finden in etwa statt?

Es gibt verschiedene Wettkämpfe von kleinen Pokalwettkämpfen, über Landesmeisterschaften, Deutsche Meisterschaften, Weltcups bis hin zu Europa- und Weltmeisterschaften. Je nach Alter und Leistung können etwa 6 bis ca. 15 Wettkämpfe im Jahr geschwommen werden.

Wie weit sind die Anfahrten zu Wettkämpfen?

Die meisten Wettkämpfe finden in Deutschland statt. Die Anfahrten variieren von 1-8 Stunden. Die Anreise zu Weltcups kann bis zu 12 Stunden dauern. In der Regel erfolgt diese mit PKW oder Kleinbus.

Wie sehr kann/muss man sich als Eltern einbringen?

Engagierte Eltern werden immer benötigt, sei es als Fahrer zu Wettkämpfen, als Kampfrichter oder Betreuer oder auch als fleißige Helfer bei Wettkämpfen, die der Verein selbst veranstaltet.

 

Kosten

Wie hoch sind in etwa die Mitgliedsbeiträge ungefähr?

Ca. 10-15 Euro pro Monat zuzüglich Verbandsbeiträge.

Welche Ausrüstung muss man selbst besorgen und was kostet diese?

Die Ausrüstung im Finswimming ist relativ teuer. Am Anfang benötigt man auf jeden Fall eine Brille, Gummiflossen und einen Mittelschnorchel. Die Kosten hierfür liegen bei ca. 60 Euro. Eine Monoflosse kostet derzeit ca. 150 Euro, eine passende Tasche ca. 70 Euro. Hinzu kommen Schwimmsachen (Badeanzug, Badehose, Badelatschen, Badekappen, kurze Sportsachen für die Halle).

Wie oft wird neue Ausrüstung benötigt?

Je nachdem wie regelmäßig trainiert wird, benötigt man auch neue Ausrüstung. Kinder wachsen und brauchen damit relativ schnell neue größere Flossen. Flossen halten bei drei Trainingseinheiten pro Woche ca. 4-5 Jahre. Dann sollten neue angeschafft werden. Eine Monoflosse kann theoretisch auch sehr lange halten. Dies ist von der Pflege und Sorgfalt abhängig. Chlorbrillen müssen oft nach einem Jahr neu gekauft werden, da die Brillen schnell zerkratzen.

 

Verbreitung

Wie viele Vereine gibt es?

ca. 800

Gibt es eine Übersicht über alle Vereine?

Vereinsübersicht über alle Tauchsportvereine.

Wie viele Mitglieder gibt es?

Es gibt etwa 62.000 Sporttaucher insgesamt, über alle Disziplinen hinweg.

 

Karriere

Gibt es eine Nationalmannschaft?

Ja, sowohl bei den Jugendlichen (bis 17 Jahre) als auch bei den Erwachsenen. Theoretisch können in der Nationalmannschaft der Erwachsenen auch Jugendliche starten. Dies ist leistungsabhängig.

Wie gut ist die Nationalmannschaft?

Die deutsche Nationalmannschaft ist sowohl im Jugendbereich als auch bei den Erwachsenen Weltspitze. In den letzten Jahren wurden mehrere Welt- und Europameistertitel errungen und sogar Welt- und Europarekorde geschwommen.
Beispiel:
2016 – 1 Gold, 1 Silber, 3 Bronze
2015 – 4 Gold, 2 Silber, 3 Bronze

Ist Finswimming olympisch?

Nein.

Kann man Profi werden?

Nein, man kann aber als Sportsoldat in die Sportfördergruppe der Bundeswehr gehen.

 

Gesundheit

Wie hoch ist das Verletzungsrisiko?

Das Verletzungsrisiko ist sehr niedrig.

Welche Verletzungen sind typisch?

Blasen, aufgescheuerte Stellen oder auch sog. Überbeine, Entzündungen im Fuß durch Druckbelastung. Ansonsten ist es eine gelenkschonende Sportart, wenn sie richtig betrieben wird.

Gibt es gesundheitliche Spätfolgen?

Nein.

 

Website des Verbands: https://www.vdst.de/

Kommentare sind geschlossen