Eiskunstlauf

Piktogramm Eiskunstlauf

©DOSB/Sportdeutschland

Hier findet ihr alle relevanten Infos zu Eiskunstlauf. Ist Eiskunstlauf der richtige Sport für mein Kind? Ab welchem Alter kann man mit Eiskunstlauf anfangen, welcher Zeitaufwand kommt auf mich zu und was kostet das alles?

Was ist Ziel bei Eiskunstlauf?

Beim Eiskunstlaufen kommt es auf eine kunstvolle Ausführung von Sprüngen, Pirouetten und Schritten an.

Warum sollte man Eiskunstlauf betreiben?

Es ist eine der wenigen Sportarten, die den Bereich Tanz in Form einer olympischen Disziplin abdeckt. Sie vereint Kreativität, Technik, Kunst, Tanz und Athletik. Man hat als Sportler die Möglichkeit, den Zuschauer zu verzaubern und alleine eine ganze Bühne zu bekommen.

 

Allgemein

Ab welchem Alter ist es sinnvoll, mit Eiskunstlauf anzufangen?

Das Eislaufen kann jedes Kind ab einem Alter von 3 Jahren in dem nächstgelegenen Eislaufverein beginnen.

Wie ist die Verteilung Jungen/Mädchen?

Im Bereich bis 18 Jahren sind es etwa 80% Mädchen und 20% Jungen.

Betreiben Jungen und Mädchen den Sport gemeinsam?

Ja. Das Training betreiben Jungs und Mädchen gemeinsam. Die Disziplinen Eistanzen und Paarlaufen bestehen immer aus einem Jungen und einem Mädchen. Die Paarzusammenstellungen finden jedoch meist erst im Alter zwischen 10/12 bis 15/16 statt, da vorher die vielseitige eislaufspezifische Ausbildung des Einzelläufers als Basis für die Paar Disziplinen vorhanden sein muss.

Zeitaufwand

Wie viele Stunden wird der Sport pro Woche etwa in Anspruch nehmen?

Man fängt mit ca. 5h pro Woche an. Der Umfang wird dann mit der Zeit auf ca. 20h pro Woche gesteigert.

Wie oft wird trainiert?

Man fängt mit 3 Einheiten auf dem Eis pro Woche an. Dazu kommt noch eine Stunde Athletik und eine Stunde Ballett. Später wird das Training ungefähr an 6 Tagen pro Woche ausgeübt.

Wird der Sport das ganze Jahr betrieben oder gibt es Pausen?

Das variiert je nach Eisverfügbarkeit. Die Hauptsaison ist jedoch in allen Eishallen von Oktober bis März.
Neben diesen Monaten gibt es meist Trainingslager in Eissportzentren, die durchgängig geöffnet sind und ein umfangreiches off-ice Programm mit Schwerpunkt Koordination, da wir eine technisch-kompositorische Sportart sind.

Ab welchem Alter gibt es Wettkämpfe?

Ab 4 Jahren.

Wie viele Wettkämpfe finden in etwa statt?

Das kann jeder selbst bestimmen, wie es in der Saisonplanung auch Sinn macht und ob Leistungs- oder Breitensport betrieben wird.

Wie weit sind die Anfahrten zu Wettkämpfen?

Mit den kleinen Kindern fährt man meistens zu Wettkämpfen, die in den umliegenden Eishallen stattfinden. Je höher man läuft, desto größer ist dann der Umkreis, in dem die Wettkämpfe stattfinden.

Wie sehr kann/muss man sich als Eltern einbringen?

Je nach Wohnort und Selbstständigkeit der Kinder unterschiedlich. Die Kinder müssen zum Training und zu den Wettkämpfen gebracht werden. Vor Ort betreut der Trainer die Kinder. Alle Trainer arbeiten meist auf selbstständiger Basis. Wenn dieser Sport leistungssportmäßig betrieben werden soll, muss eine zusätzlich finanzielle Unterstützung auf jeden Fall erfolgen.

 

Kosten

Wie hoch sind in etwa die Mitgliedsbeiträge?

Zum einen ist in jedem Verein ein Mitgliedsbeitrag zu entrichten. Zum anderen muss für Privatstunden ein zusätzlicher Betrag entrichtet werden. Die Höhe der Beträge variiert so stark, dass hierzu nun keine Angabe gemacht werden kann.

Welche Ausrüstung muss man selbst besorgen und was kostet diese?

Am wichtigsten sind die Schlittschuhe. In manchen Vereinen kann man für den Anfang welche ausleihen, aber man sollte frühzeitig eigene Schlittschuhe kaufen. Die Preisspanne ist hier extrem unterschiedlich je nach Marke, Qualität und Gebrauch. Für Wettbewerbe benötigt man ein Kleid bzw. ein schönes Outfit. Auch hierfür sind die Preise sehr unterschiedlich.

Wie oft wird neue Ausrüstung benötigt?

Je nach Wachstum braucht man Schlittschuhe und die Kleidung einmal pro Saison.

 

Verbreitung

Wie viele Eiskunstlauf-Vereine gibt es?

Ca. 180 in Deutschland.

Gibt es eine Übersicht über alle Vereine?

Vereinsübersicht

Wie viele Mitglieder gibt es?

Derzeit etwa 18.500 in Deutschland. Davon sind etwa 80% weiblich.

 

Karriere

Gibt es eine Nationalmannschaft?

Ja. Zwar ist Eiskunstlauf eine Individualsportart, aber die Sportler trainieren meist in einem Trainerteam. Die Lehrgangsmaßnahmen ab Bundeskader finden immer in der Gruppe statt.

Wie gut ist die Nationalmannschaft?

Die deutschen Sportler treten international an und das deutsche Paarlauf Paar Savchenko/Massot erlangen bei der letzten Weltmeisterschaft den 2. Platz.

Ist Eiskunstlauf olympisch?

Ja.

Kann man Profi werden?

Ja. Ab einer bestimmten Kaderstufe kann man in das Sportförderprogramm der Bundeswehr/ -polizei eintreten und übt den Sport damit professionell aus.

Gesundheit

Wie hoch ist das Verletzungsrisiko?

Das Verletzungsrisiko ist bei einem ausreichend präventiven off-ice Training für die Stabilität der Gelenke und des Mittelkörpers sehr gering, da es keine Kontaktsportart ist. In den Disziplinen Paarlaufen und Eistanzen besteht durch Hebungen ein höheres Risiko als in der Einzeldisziplin.

Welche Verletzungen sind typisch?

Blutergüsse durch Stürze bei Sprüngen sind zu erwarten.

Gibt es gesundheitliche Spätfolgen?

Nein, sind keine bekannt.

 

Website des Verbands: http://www.eislauf-union.de/

Kommentare sind geschlossen